Wie soll man ein Held sein – ohne Superkräfte?

17 Meter 42 – so hoch ist die Brücke über dem Fluss, von der Bjarne und sein bester Freund Luca springen, Bjarne hat schließlich extra mit dem Senkblei seines Vaters nachgemessen. Lebensmüde sind die beiden nicht, der Sprung war trotzdem eine Scheißidee, denn Bjarne bricht sich den Fuß.

Dabei wollte er doch nur fliegen, schließlich würde er einfach alles dafür tun, dass sich bei ihm endlich eine übernatürliche Begabung zeigt. Stattdessen wird sie plötzlich bei Luca festgestellt. Während der nun in der Welt der „Superhelden“ lebt, landet Bjarne im Sommercamp für Unbegabte.

Und da geht der Ärger erst richtig los!

Ein humorvolles, actionreiches Jugendbuch ab 12 Jahren.

 

Autorenkarte

 

Boris Koch
Das Camp der Unbegabten
320 Seiten, HC, 16,00 Euro
ISBN: 978-3522202633
März 2021, Thienemann Verlag

 

Comments are closed.